Projekt „Alltag 1910“

Geschichte zum „Anfassen“ im Freilichtmuseum

Mit dem Projekt Alltag um 1910 möchte das Freilichtmuseum einen neuen Ansatz in der Geschichtsvermittlung anbieten: Geschichte zum Miterleben. Ehrenamtliche Mitarbeiter und Gäste zeigen an einigen Wochenenden übers Jahr verteilt, wie das alltägliche Leben im ländlichen Raum ausgesehen haben könnte. Es ist eine spannende Annäherung an die historische Wirklichkeit. Eine ganze Reihe von Arbeiten und Tätigkeiten rund um Haus und Hof werden so wieder „lebendig“ – Kochen, Handwerk, Arbeit in der Landwirtschaft und andere Dinge des Alltags.

Mitglieder der Projektgruppe „Alltag 1910“ bei der ersten Veranstaltung 2013
Mitglieder der Projektgruppe „Alltag 1910“ bei der ersten Veranstaltung 2013