Kindergarten

Auch für die ganz Kleinen gibt es im Freilichtmuseum viel zu entdecken. Drei Angebote sind auf unsere jüngsten Besucher abgestimmt. Anfassen ist bei diesen Angeboten nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht.

Märchenstunde an historischen Orten

Zur Zeit des Nachttopfes, Holzeimers oder des dreibeinigen Kochtopfes an der offenen Feuerstelle gehörten Märchen zum Alltag. Die Kinder erkunden ein Fachwerkhaus und nehmen von der historischen Einrichtung einiges in die Hand. Bilder begleiten die anschließende Märchenlesung (Froschkönig, Aschenputtel oder Frau Holle). Neugierige Gruppen erobern ein zweites Haus.
  • bis zu 10 Personen
  • 4-8Jahre
  • ca. 60 Minuten
  • 22 €

Dieses Programm kann zeitgleich für mehrere Gruppen gebucht werden.

Mit Frida & Anton durchs Museum

Die Museumsmäuse Frida und Anton sind im Freilichtmuseum zuhause. Daher kennt das Mäusepaar hier jede Ecke und jeden Winkel. Die zwei Handpuppen erklären die Holznägel, die in den Fachwerkhäusern entdeckt werden können, oder besuchen das Kräuterbeet. Für die jungen Besucher wird der Museumsspaziergang lebendig und sie können ihre vielen Fragen und Beobachtungen mit Frida und Anton austauschen.

  • bis zu 10 Personen
  • 4-8 Jahre
  • ca. 60 Minuten
  • 22 €

Viehhaltung früher: Alma, die Museumskuh, berichtet

Alma die Museumskuh berichtet über den Alltag der Tiere früher. Sie erklärt, warum Nutztiere für die Bauern so wichtig waren. Gemeinsam werden Bauernhäuser erkundet und die Glanrind-Ausstellung besucht.  Natürlich gibt es etwas zum Anfassen. Objekte, wie Hufeisen oder Federn werden Tieren zugeordnet oder versteckte Gipseier gesucht. Zum Abschluss werden Postkarten ausgemalt.

  • bis zu 10 Personen
  • 4-8 Jahre
  • ca. 90 Minuten
  • 35 €