Oktober

Sonntag, 07.10.2018, 11.00-13.00 und 14.00-16.00 Uhr: Handwerksvorführungen

 Schiefer, Drechseln

 

        Unser Herbstferienprogramm finden Sie hier.

 

Sonntag, 13.10.2018,10.00-14.00 Uhr: Handwerkskurs Spinnen

-Teilnahme nur mit Anmeldung möglich-

 

Sonntag, 13.10.2018,10.00-14.00 Uhr: WeinKulturGut "Wein und Käse"

-Dieser Kurs findet nicht statt-

 

Sonntag, 21.10.2018, 14.00 Uhr: Vom Dreschen, Mahlen und Brotbacken

Führung durch Bad Sobernheimer Grundschüler um 11.00 Uhr, 13.00 Uhr und 15.00 Uhr

 

Sonntag, 28.10.2018: Hubertusmesse und Backtag

 

Am Sonntag, den 28. Oktober, ertönen im Rheinland-Pfälzischen Freilichtmuseum wieder die Jagdhörner. Sie untermalen den Jagdgottesdienst, der wie jedes Jahr unter freiem Himmel vor der Flurkapelle Linz-Ockenfels stattfindet. Die Hubertusmesse beginnt um 15 Uhr. Sie findet zum Gedenken an den Heiligen Hubertus, den Schutzpatron der Jäger, statt. Auch in diesem Jahr konnten dank des Engagements von Klaus Nieding, Hegeringleiter der Jägerschaft Bad Sobernheim, die Jagdhornbläsergruppe Gollenfels-Stromberg mit ihren Parforcehörnern als musikalische Begleitung gewonnen werden. Die Leitung der Bläsergruppe hat Helmut Acht inne. Zelebrieren wird diesen besonders feierlichen Gottesdienst Pfarrer Ralf Anacker aus Staudernheim.

 

 

 

Gerade das Zusammenspiel von stimmungsvoller Atmosphäre im herbstlichen Freilichtmuseum, dem feierlichen Gottesdienst und den jagdlichen Klängen der Parforcehörner fasziniert jedes Jahr aufs Neue zahlreiche Besucher.

 

Ab 14 Uhr wird kein Eintritt mehr ins Freilichtmuseum erhoben, um einen kostenfreien Zugang zur Hubertusmesse zu gewährleisten. Bei ungünstiger Witterung wird der Jagdgottesdienst im Winterburger Tanzsaal gefeiert.

 

Am 28. Oktober wird auch gebacken: Die Museumsbäcker feuern bereits freitags den Museumsbackofen an, damit die Besucher am Sonntag knuspriges Holzofenbrot und ofenwarme Rosinenbrötchen, Schokobrötchen sowie Zimtkuchen kosten können. Gebacken wird wie immer im Rat- und Backhaus Hasselbach.

 

Weitere Informationen gibt es unter Tel.: 06751/855880 oder ww.freilichtmuseum-rlp.de